Wenn es schnell gehen muss: +49 160 240 53 51|mail@niklasrudolph.de

Über mich

/Über mich
Über mich 2017-10-13T11:40:27+00:00
Niklas Rudolph (Foto: Manoel Eisenbacher)

Über Niklas Rudolph

Ausbildung zum Geschichtenerzähler, Musikjournalismus-Studium an der TU-Dortmund bei Holger Noltze, Michael Stegemann und Christian Vorbeck (Orgel).

Radiogeschichten bei WDR 3, SR 2, BR Klassik und Deutschlandradio. Wunscherfüller und Musikmixer bei NDR Kultur. Musikgeschichten und regelmäßige Konzerteinführungen in der Elbphilharmonie, der Kölner Philharmonie, den Theatern Gütersloh und Bielefeld.

Herausgeber und Vereinsvorstand bei mitten.drin | freiwilligenmagazin.de. Berichtet dort über Menschen, die mit ihren Projekten Gesellschaft verändern wollen. Ausgezeichnet mit dem Fairwandler-Preis der Karl-Kübel-Stiftung, nominiert für den Deutschen Engagementpreis.

Social-Media-Manager beim WDR Sinfonieorchester, WDR Funkhausorchester, dem WDR Rundfunkchor und der WDR Big Band.

Verschickt bei takt1.de rund 5.000 E-Mails in der Woche – mag das Wort „Spam“ nicht, sondern spricht lieber von „E-Mail-Marketing“.

Kennt fast alle Orgeln zwischen Kapstadt und Rio de Janeiro. Baut in Lüdenscheid eine eigene Orgel, die 2018 fertig sein soll.

Stipendiat des Evangelischen Studienwerks Villigst, der Robert-Bosch-Stiftung im Freiwilligenkolleg der Akademie für Ehrenamt (2013/14) und der Europäischen Kommission und des Niederländischen Außenministeriums im Förderprogramm für Nachwuchsjournalisten „Beyond Your World“ (2014).

Kommt vom hinter’m Deich an der Wurster Nordseeküste. Versteht noch Plattdeutsch, kommt aber über Plattitüden nicht hinaus.

Über eine Punkband auf die Orgelbank gekommen, dann in Brasilien in der Band von Luan Santana gespielt. Da gingen beide aber noch zusammen zur Schule.

Freiwilligendienst in Mosambik, Filmemacher in Südafrika. Bis heute Zusammenarbeit mit Névoas do Deserto, der einzigen Hard-Soft-Rock-Band zwischen Maputo und Johannesburg.

%d Bloggern gefällt das: